Unterhaltsreinigung

Die Unterhaltsreinigung sind ständig wiederholende Reinigungsarbeiten

nach festgelegten Zeitabständen. Dies kann täglich, wöchentlich, monatlich

oder auch nach individuell vom Kunden gewünschten Zeitabständen sein.

 

z.B.: 

  Die tägliche Unterhaltsreinigung eines Büros:

- Aschenbecher und Papierkörbe leeren

- lüften der Räumlichkeiten

- Griffspuren an Türen, Schränken und Lichtschaltern reinigen

- Einrichtungsgegenstände abstauben und feucht wischen

- Einsammeln von gebrauchtem Geschirr,

- feucht reinigen von Stühlen, Tischen und Schreibtischen,

  Heizkörper und Fenstersimse

- Säuberung von Türen, Akten- und Kleiderschränke

- Reinigung von Glastüren und Spiegel, Computer-,

  Fax- und Kopierergehäuse mit Display und Schalter

- Reinigen der PC-Bildschirme und der Telefone

- leeren von Abfallbehälter, Aktenvernichter und Aschenbecher

- Kartonagen beseitigen

Teppichböden Staub saugen 

- wischen der Fliesen und kehren der Steinböden

 

  Sanitärreinigung:

- Reinigen von Waschbecken, Spiegel und Toiletten

- Müll­entsorgung und Bodenreinigung

- einweichen von Bürsten und reinigen der Bürstenhalter

- Toiletten bürsten, Becken und Deckel nass abwaschen

  und  desinfizieren

- Fliesen im Spritzbereich abwaschen

- Böden von Sanitäranlagen täglich nass putzen

- Seifen und Handtuchhalter werden gereinigt sowie

  das tägliche auffüllen von Papierbehältern, Seifenbehältern

  und Toilettenpapier

- Ist eine Küche enthalten, gehört Einräumen und

  Inbetriebnahme der Geschirrspülers

  sowie das aufräumen des Geschirrs nach dem Spülvorgang

  zur täglichen Unterhaltsreinigung

- Nassreinigung der Küchenmöbel und -böden.


  Sondervereinbarungen:

- abwaschen der Heizkörper

- Ganzreinigung der Büro-, Schranktüren und Regale

- Absaugen der Polstermöbel

- feucht reinigen der Stuhlbeine

- Innenreinigung der Küchenschränke 

- Komplettreinigung von Decke, Türen und Fliesen